Modul VI

Ressourcenschonender Umgang mit Ausnahmesituationen

Die häufigste Reaktion pädagogischer Fachkräfte auf unübersichtliche Situationen ist ein Abkürzen von Abläufen mit dem Ziel, Zeit und Kraft zu sparen.

Dabei wirkt sich die kurzfristige Umstellung der Gepflogenheiten eher ungünstig aus. Denn selbst wenn eine Veränderung für die ganze Gruppe explizit angekündigt wurde, müssen die meisten Kinder bei der konkreten Umsetzung dennoch wieder daran erinnert werden.

Das bedeutet erheblich mehr Rede-Aufwand für die pädagogische Fachkraft und verunsichert zudem die Kinder. Abläufe, die sie eigentlich schon gut bewältigen konnten, ziehen auf einmal korrigierende (und zunehmend gereizter ausfallende) Aussagen der pädagogischen Fachkraft nach sich. Manche Kinder reagieren auf diese Irritation mit auffallendem Verhalten, was wiederum mehr Regulation durch die Fachkraft erfordert.

So tritt das Gegenteil dessen ein, was eigentlich geplant war.

In diesem Modul betrachten wir die unterschiedlichen Ausnahmesituationen, die Ihnen in der Praxis begegnen können und sammeln Maßnahmen und Techniken, die tatsächlich eine Entlastung darstellen.

Ziel ist es, gemeinsam mit den Kindern einen entspannten und freudvollen Tag zu verbringen, so dass am nächsten alle gern wieder zusammenkommen.

Online-Seminare

Modul VI – Ressourcenschonender Umgang mit Ausnahmesituationen

Jedes Thema ist separat buchbar und verpflichtet nicht zur Teilnahme an anderen Modulen.

DatumKursnr.Preis
24.+25.02.2022VI-6-2022140 € zzgl. gesetzl. USt.

Wollen Sie über den konkreten Termin sowie weitere Neuigkeiten informiert werden, können Sie der Seite ‚Frau Ringe‘ auf Facebook folgen.