Modul IV

Kinder im Widerstand

So manches Kind hat sich im Widerstandsmodus festgefahren und ist prinzipiell gegen alles. Dadurch können selbst alltägliche Abläufe zum dauerhaften Minenfeld werden, dessen Überwindung massiv an den Kräften der pädagogischen Fachkräfte und des Kindes zehrt.

Nach einem ausführlichen Blick auf mögliche Ursachen wenden wir uns hilfreichen Techniken zu, mit denen Sie dem Kind aus dieser verfahrenen Situation heraushelfen können.

Die eigene Sichtweise auf das Kind sowie die Art der Bewertung des Geschehens spielen dabei eine enorme Rolle. Wie Sie gelassener bleiben und vor allem Machtkämpfe vermeiden können, erarbeiten wir an vielfältigen Beispielen.

Ziel ist die Realisierung von oppositionellem Verhalten als einem Signal für ein dahinter liegendes Problem. Ist dieses erkannt und bestenfalls behoben, ist das signalgebende Verhalten überflüssig und das Kind arbeitet wieder mit.

Online-Seminare

Modul IV – Kinder im Widerstand

DatumKursnr.Preis
28. und 29.10.2022IV-5-2021140 € zzgl. gesetzl. Ust.

Teilnehmerstimmen:

Liebe Frau Ringe!

Ich möchte Ihnen gerne zurück melden das Ihre beiden Fortbildungen (Streit schlichten & Kinder im Widerstand) sich sehr positiv auf meine Arbeit mit den Kindern auswirken. Ich habe schon viele z. T. auch schwierige Situationen bzw. Konflikte nach ihrem Ansatz gelöst und bin immer wieder erstaunt, wie gelöst sowohl die Kinder als auch ich aus der Situation gehen. Selbst meine Kolleginnen haben mir dies schon positiv zurückgemeldet. 

Nochmal ein großes Dankeschön & alles Gute